Das Vermächtnis

VermaechtnisEin Vermächtnis ist die Zuwendung eines Vermögensvorteils aus dem Nachlass an den Bedachten (Vermächtnisnehmer). Gegenstand des Vermächtnisses können Sachen, Geld, Forderungen, Wohnrechte, aber auch Dienstleistungen oder der Erlass einer Forderung sei.

Der Bedachte wird nicht Erbe. Er erhält die im Vermächtnis enthaltene Zuwendung daher nicht mit dem Erbfall. Der Vermächtnisnehmer erhält mit der Tod einen Anspruch gegen die Erben. Ist das Vermächtnis beispielsweise ein bestimmtes Möbelstück, erlangt der Vermächtnisnehmer im Todesfall einen Anspruch auf Herausgabe des Möbelstücks gegen die Erben. Die Erben müssen den im Vermächtnis festgeschriebenen Anspruch erfüllen.

Das Vermächtnis kann in einem Testament oder in einem Erbvertrag getroffen werden.

Zufällige Partnerkanzleien

Alle Kanzleien