Auswahl des Verwalters

Auswahl des VerwaltersDer Insolvenzverwalter wird vom Insolvenzgericht bestellt und beaufsichtigt. Nach § 56 Inso ist eine für den jeweiligen Einzelfall geeignete, insbesondere geschäftskundige und von den Gläubigern und dem Schuldner unabhängige natürliche Person zu bestellen, die aus dem Kreis aller zur Übernahme von Insolvenzverwaltungen bereiten Personen auszuwählen ist. Ein Anspruch auf die Bestellung eines bestimmten Insolvenzverwalters besteht somit nicht.

Die Bestellung durch das Insolvenzgericht hat zunächst einen vorläufigen Charakter und ist erst endgültig, wenn die Gläubiger in der ersten Gläubigerversammlung keinen anderen Insolvenzverwalter wählen.

Zufällige Partnerkanzleien

  • für Braunschweig

Alle Kanzleien

Neuigkeiten im Insolvenzrecht

9.Dezember Nach herrschender Rechtsprechung hat der Insolvenzverwalter kein Kündigungsrecht für den vom Schuldner gemieteten Wohnraum. Etwas anderes ... mehr

Insolvenzanfechtung von Lohnzahlungen an Arbeitnehmer

20.November Weiß ein Arbeitnehmer, dem der Arbeitgeber in der Krise noch Zahlungen auf rückständige Lohnforderungen erbringt, dass der Arbeitgeber ... mehr

11.November ... mehr

Weitere Artikel im Insolvenzrecht