25 Ergebnisse (1.19804 sek)


drogen

  1. 25.Jun 2019: ... Geschwindigkeitsverstöße, Unfall, Führerscheinentzug, Verkehrsordnungswidrigkeiten, Fahrverbot, Bußgeldbescheid, Schmerzensgeld, ...

  2. 25.Jun 2019: ... Ehevertrag, Trennung, Umgangsrecht, Familienrecht, Eherecht, Unterhalt, Scheidung, Versorgungsausgleich, Zugewinnausgleich, Familienrecht, ...

  3. 25.Jun 2019: ... Testament, Zwangserbe, Erblasser, Ausschlagung, Pflichtteil, Erbschaft, Vermächtnis, Nachlass, Erbengemeinschaft, Erbschein, Erbschaftssteuer, ...

  4. 25.Jun 2019: ... Untermiete, Mieter, Umlage, Kündigung eines Mietvertrages, Mietrecht, Mieterhöhungen, Betriebskosten, Mieterbund, Vermieter, Mietrückstand, ...

  5. 25.Jun 2019: ... Strafverfahren, Hausdurchsuchung, Strafbefehl, Körperschaftsstrafe, Bußgeld, Sachbeschädigung, Untersuchungshaft, Freiheitsstrafe, ...

  6. 25.Jun 2019: ... Krankenversicherung, Unfallversicherung, Opferentschädigungsgesetz, Rentenanspruch, Private Krankenversicherung, Witwenrente, Sozialrecht, ...

  7. 16.Jun 2013: ... bei Nutzung eines Kraftfahrzeuges unter Alkoholeinfluss ernsthafte und teure Konsequenzen drohen, ist allgemein bekannt. Weniger publik - aber ...

  8. 24.Jan 2013: ... Der Deutsche Verkehrsgerichtstag (VGT) ist ein Kongress, den die Deutsche Akademie für Verkehrswissenschaft - e.V. veranstaltet. Der ...

  9. 14.Jul 2013: ... Stuth Wer nach Entziehung der Fahrerlaubnis ein positives MPU-Gutachen (künftig "Fahreignungsgutachten") vorlegen muss, hat oft Angst vor den ...

  10. 25.Jun 2019: ... Lohnfortzahlung, Aufhebungsvertrag, Kurzarbeit, Arbeitgeber, Arbeitsrecht, Abmahnung, Arbeitsvertrag, Arbeitsverhältnis, Tarifverträge, ...

  11. 25.Jun 2019: ... Mit dem Verkehrsstrafrecht sind Straftaten in Deutschland gemeint, die einen Bezug zum Verkehr auf öffentlichem Verkehrsgrund ...

  12. 25.Jun 2019: ... Interesse Im Verkehrsstrafrecht gibt es die verschiedensten Delikte, die verwirklicht werden können. Zu nennen sind Trunkenheit im ...

  13. 25.Jun 2019: ... Finanzmarkt, Börsenrecht, Investment, Kapitalmarkt, Kapitalmarktrecht, Wertpapiere, Bankrecht, Aktienrecht, Bankenrecht, Bilanzen, ...

  14. 25.Jun 2019: ... Gewährleistung, Domainrecht, Vorratsdatenspeicherung, E-Commerce, Medienrecht, Internetrecht, Telekommunikationsrecht, Domainhandel, IT-Recht, ...

  15. 25.Jun 2019: ... Insolvenzplan, Verbraucherinsolvenzverfahren, Sanierungskonzept, Insolvenzrecht, Überschuldung, Mangelnde Liquidität, Insolvenzgläubiger, ...

  16. 25.Jun 2019: ... Baugenehmigung, Bauplan, Bebauungsplan, Privates Baurecht, Öffentliches Baurecht, Bauträger, Baurecht, Erbbaurecht, Bauleitplanung, ...

  17. 25.Jun 2019: ... Patientenrecht, Medizinrecht, Arzneimittelrecht, Arztwerberecht, Röntgenverordnung, Heilmittelwerbegesetz, Arzthaftungsrecht, Gebührenordnung ...

  18. 25.Jun 2019: ... Steuerschuldner, Steuerfestsetzung, Steuerverweigerung, Körperschaftssteuer, Einkommensteuer, Finanzgerichtsbarkeit, Sonderabgaben, ...

  19. 25.Jun 2019: ... Krankenzusatzversicherungen, Versicherungsbetrug, Versicherungsrecht, Versicherungsrisiken, Versicherungsrisiken, Versicherungsbetrug, ...

  20. 25.Jun 2019: ... Verwaltungsvollstreckung, Polizeirecht, Versammlungsrecht, Satzung, Rechtsnormen, Verwaltungsrecht, Gefahrenabwehr, Staatsrecht, ...

Droge

Als Droge werden im deutschen Sprachgebrauch stark wirksame psychotrope Substanzen und Zubereitungen aus solchen bezeichnet. Allgemein weisen Drogen eine bewusstseins- und wahrnehmungsverändernde Wirkung auf. Traditionell als Genussmittel verwendete oder als Medikament eingestufte Drogen werden in der öffentlichen Wahrnehmung oft nicht als solche betrachtet, obwohl in geeigneter Dosierung und Einnahmeform ebenfalls Rausch- oder erheblich veränderte Bewusstseinszustände auftreten können. Die Begriffsverwendung unterscheidet sich daher deutlich von der Bedeutung im angelsächsischen Raum, wo mit drugs allgemein Arzneistoffe bezeichnet werden, mit recreational drugs dagegen psychoaktive Substanzen, welche nicht zu medizinischen Zwecken eingenommen werden. Auch im deutschen Sprachraum war früher die neutrale Bedeutung als Arzneidroge gängig. Es besteht kein Konsens darüber, in welchem Ausmaß Drogenkonsum gesellschaftlich und volkswirtschaftlich angemessen und tolerierbar ist, und die zugehörige Debatte wird überwiegend ideologisch gefärbt und irrational geführt. Auf der Grundlage internationaler Abkommen wie auch nationaler Gesetzgebungen sind psychotrope Substanzen zwar weitgehend reglementiert und deren offizieller Handel und Umlauf eingeschränkt, faktisch ist jedoch aufgrund der hohen Nachfrage insbesondere nach streng reglementierten Drogen eine weltweite Schattenwirtschaft entstanden. Wikipedia

Drogen

1 2 >